Droht die Preisblase?

In den vergangenen Jahren sind die Kaufpreise und die Mietpreise für Immobilien in Deutschland im Durchschnitt stark angestiegen. Während einige ländliche Regionen, Gemeinden und Städte im Osten Deutschlands einen Preisverfall gesehen haben, sind gerade in deutschen Großstädten die Preise extrem gestiegen. Dies betrifft vor allem aktuell beliebte Städte wie München, Berlin, Hamburg und Co. In diesen Städten sind die Mietpreise teilweise so hoch geworden, dass viele Menschen, die normale Jobs haben, in der Peripherie wohnen und zu ihrer Arbeitsstätte zum Teil mehrere Stunden pendeln. Doch wie Medien aktuell berichten scheint sich dieser Trend zu wenden. So droht in vielen Städten die Bildung sogenannter Preisblasen, die in den nächsten Jahren zu einem extremen Preisverfall führen könnten. Doch welche Städte sind eher betroffen als andere? Wir klären in diesem Artikel ausführlich über diese Bedrohung auf.

Bevor wir auf einzelne Städte eingehen in denen sich die Bildung einer Preisblase am Immobilienmarkt androht, sollte zuvor der Begriff der Preisblase selbst erklärt werden. Dieser ist eigentlich ganz einfach zu verstehen. So bezeichnet die Preisblase das Phänomen, wenn Preise für bestimmte Waren oder Dienstleistungen in kurzer Zeit sehr stark ansteigen und sich wie eine Blase, die man aufbläst stark vergrößern. Denkt man nun daran, was mit einem Luftballon geschieht in den man zu schnell zu viel Luft steckt, so wird einem der folgende Effekt schnell klar. Die Blase droht zu platzen. Bezogen auf die Preise heißt das, dass diese nach dem Platzen der Blase extrem schnell sinken. Bei Preisen für Immobilien heißt das konkret, dass die Kaufpreise und auch die Mietpreise urplötzlich stark fallen.

Dies hat extrem negative Folgen für die Besitzer von Immobilien. So haben diese oftmals die Objekte durch die Aufnahme von Krediten bezahlt. Diese stehen nun in keinem Verhältnis mehr zu den Mieteinnahmen oder dem Gegenwert des Objekts. Viele verlieren daher die Fähigkeit, den Kredit weiter zu bedienen und rutschen in die Privatinsolvenz.

Leave a Comment