Der Markt für Mietwohnungen in Deutschland hat sich in den vergangenen Jahren deutlich verändert. So sind die Preise gerade in großen Städten wie Berlin, Hamburg und München deutlich angestiegen. Viele Menschen sind daher verunsichert, da sie sich kaum noch eine vernünftige Mietwohnung leisten können. Sie ziehen daher aus den Städten heraus und pendeln für ihre Arbeit in die große Stadt zurück. Auf lange Sicht drohen so Veränderungen in der Sozialstruktur der Städte, die schwerwiegende Folgen für alle Bewohner Deutschlands haben könnten.

In diesem Artikel möchten wir Ihnen einen ausführlichen Überblick über den Markt für Mietwohnungen in Deutschland geben. Dabei liefern wir Ihnen alle wichtigen Zahlen, Daten und Fakten zum Markt in der Bundesrepublik.

Im Jahr 2014 gab es in Deutschland ca. 41 Millionen Wohnungen. Dabei ist die Zahl der Wohnungen in Deutschland in den letzten Jahren immer weiter angestiegen. Ein Grund hierfür liegt sicherlich in der zunehmenden Individualisierung der Gesellschaft, die dazu führt, dass es immer mehr Single-Haushalte gibt.

Die Lebensqualität der Menschen in Deutschland wird dabei vor allem durch ihren Wohnraum beeinflusst. So haben sowohl die Wohnung selbst als auch ihre unmittelbare und entferntere Umgebung einen Einfluss auf die Länge des Lebens und das psychische und physische Wohlbefinden eines Menschen.

In Deutschland beträgt dabei die durchschnittliche Größe einer Wohnung aktuell etwa 91 Quadratmeter. Es ist jedoch anzumerken, dass dieser Wert sehr anfällig für Ausreißer ist: Er gibt keine Auskunft darüber, wie stark die Größe der Wohnungen in Deutschland um diesen Wert herum schwankt. Dabei betrug der durchschnittliche Wert für Mieten in Deutschland 440 Euro. Von allen Wohnungen in Deutschland werden dabei aktuell rund 54 Prozent vermietet, woraus direkt folgt, dass 46 Prozent der Wohnungen in Deutschland von ihren Eigentümern selbst bewohnt werden.

Diese Informationen bieten Ihnen einen ersten guten Überblick über den Markt für Mietwohnungen in der Bundesrepublik Deutschland.